Allgemeine Geschäftsbedingungen der Visayas Consult UG

Stand 4. Juni 2022

§ 1 Allgemeines
1. Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts.
2. Ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen haben Gültigkeit. Hiervon abweichende Bedingungen erkennt die Visayas Consult UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend Auftragnehmer) nicht an.
3. Der Aufragnehmer verpflichtet sich den Auftrag gewissenhaft und sorgfältig nach den kaufmännischen Grundsätzen zu erfüllen.
4. Eine fristgerechte Veröffentlichung der vereinbarten HR-Recruiting-Kampagne kann nur gewährleistet werden, sofern der Auftraggeber alle erforderlichen Informationen und Dateien über die zu besetzende Stelle rechtzeitig zur Verfügung stellt.
5. Ein konkreter Erfolg kann und wird dem Auftraggeber weder geschuldet noch garantiert. Wir übernehmen keine Gewähr für eine bestimmte Anzahl an Bewerbungen

§ 2 Vertragsart und -gültigkeit
1. Bei diesem Vertrag handelt es sich um einen Dienstvertrag gemäß § 611 BGB. Er wird für das Veröffentlichen einer HR-Recruiting-Kampagne in sozialen Medien geschlossen.
2. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Auftraggeber den Dienstleistungsvertrag mit Datum und Unterschrift gegengezeichnet hat. Der Vertrag ist gültig im Original, als Fax oder als PDF.
3. Der Auftraggeber bestätigt weiterhin mit seiner Unterschrift, daß ihm für die Veröffentlichung der Kampagne das erforderliche Urheberrecht und sonstige notwendigen Rechte gehören.

§ 3 Leistungsumfang, -erbringung und -laufzeit
1. Der Auftragnehmer bietet dem Auftraggeber mit Turbo Recruiting ein innovatives Konzept für das HR-Recruiting über soziale Medien.
2. Die Leistungsfrist beträgt sieben Werktage, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Sie beginnt mit dem vollständigen Eingang der notwendigen Unterlagen.
3. Für die HR-Recruiting-Kampagne wird einer festen Laufzeit vereinbart. Die Laufzeit wird individuell im Vertrag festgelegt.

§ 4 Dienstleistungspauschale
1. Der Anspruch auf die vereinbarte Dienstleistungspauschale entsteht, wenn beide Vertragsparteien diesen Dienstleistungsvertrag unterschrieben haben.
2. Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wurde, gelten unsere Preise zuzüglich der ges. Umsatzsteuer.
3. Der Ausgleich der Rechnung hat ausschließlich auf das auf der Rechnung genannten Kontos zu erfolgen.
4. Rechnungen sind sofort fällig und ohne Abzug zahlbar. Bei Zahlungen innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum gewähren wir 2 % Skonto. Die Umsetzung der bestellten Dienstleistung erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang.

§ 5 Veröffentlichung, Annahmeverzug, Haftung
1. Der Start der HR-Recruiting-Kampagne zum vereinbarten Zeitpunkt setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Auftraggebers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
2. Kommt der Auftraggeber in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, uns auf unser Verlangen durch den Auftraggeber ersetzen zu lassen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.
3. Wir haften nicht im Fall des nicht von uns herbeigeführten Lieferverzugs.
4. Weiterhin haften wir nicht für den Fall, daß Dritte, z.B. Google, Facebook oder andere soziale Medien, die von ihnen angebotene Leistung nicht oder nicht in dem erwarteten Umfang erbringen.

§ 6 Zurückbehaltungsrecht
1. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Auftraggeber nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
2. Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen des Auftraggebers oder die Zurückbehaltung von Zahlungen wegen Ansprüche aus einem strittigen Auftrag ist nur zulässig, soweit die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind oder sich aus demselben Auftrag ergeben, unter dem die betreffende Leistung erfolgt ist.

§ 7 Kündigung
1. Der Vertrag endet automatisch mit dem letzten Tag der Laufzeit der Kampagne, spätestens jedoch 6 Wochen nach Abschluß dieses Auftrages. Es bedarf keiner Kündigung.
2. Eine ordentliche Kündigung während der vereinbarten Laufzeit ist ausgeschlossen.
3. Das Recht der außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Sie muß per Schriftform an post@turbo-recruiting.de versendet werden.

§ 8 Sonstiges
1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers, sofern sich aus dem Auftrag nichts anderes ergibt.
3. Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.